Der Strand von Lubmin

Der Strand von Lubmin in Mecklenburg-Vorpommern ist ein wahres Paradies an der Ostsee und zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Urlaubs- und Ausflugsziel. Hier findest du den längsten Sandstrand zwischen den Inseln Rügen und Usedom. Er erstreckt sich auf über 5 Kilometer Länge und ist die Hauptattraktion unseres Seebads.

Was unseren Strand so besonders macht, ist seine relative Ruhe im Vergleich zu den Stränden in den benachbarten Seebädern. Während andere Strände in der Hochsaison oft überfüllt sind, findest du am Strand von Lubmin immer noch ein ruhiges Plätzchen im Sand. Neben den Einheimischen sind am Strand in Lubmin hauptsächlich Tagesausflügler aus der Umgebung zu finden, denn Bettenburgen gibt es hier keine. Generell lässt sich sagen, je weiter du dich von der Seebrücke entfernst, desto ruhiger wird es.

Der längsten Sandstrand zwischen Rügen und Usedom!

Am Strand von Lubmin gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Seele baumeln zu lassen. Hier kannst du entspannt spazieren gehen, einen Cocktail in der kleinen Strandbar direkt am Wasser genießen oder in einem der kleinen Imbisse oder Restaurants einkehren. Das flache Wasser macht diesen Strand besonders kinderfreundlich und ist ideal für einen Familienurlaub. Vor allem die beiden ersten Sandbänke sind für Schwimmanfänger ein Vergnügen.

Die Promendae am Strand von Lubmin
Blick von der Promenade auf den östlichen Teil des Lubminer Strandes

Neben dem Sonnenbaden am Strand bietet Lubmin auch eine breite Palette an Aktivitäten an. Die Flachwasserzone am östlichen Ende des Strandes bietet optimale Bedingungen zum Windsurfen oder Kiten. Wenn du lieber an Land bleibst, gibt es am Strand auch viele Möglichkeiten für Fitness, Nordic Walking, Yoga oder Beachvolleyball auf den Feldern neben der Seebrücke.

Wenn der Abend hereinbricht und die meisten Tagesausflügler den Lubminer Strand bereits verlassen haben, beginnt ein atemberaubendes Naturschauspiel. Das besondere am Strand in Lubmin ist seine Ausrichtung: Da hier von Frühjahr bis Herbst die Sonne direkt über dem Greifswalder Bodden untergeht, bietet sich ein faszinierender Anblick aus intensiven Farben und beeindruckenden Sonnenuntergängen. Ob bei einem entspannten Spaziergang am Wasser oder einem erfrischenden Getränk in der Strandbar, es gibt viele Möglichkeiten, dieses Erlebnis in vollen Zügen zu genießen.

Insgesamt ist der Strand von Lubmin ein echter Geheimtipp an der Ostsee, der definitiv einen Besuch wert ist. Mit seiner friedlichen Atmosphäre, dem klaren Wasser und dem langen Sandstrand ist er der perfekte Ort für einen erholsamen Kurzurlaub. Und mit all den Annehmlichkeiten wie bewachten Strandabschnitten, Strandkörben und ausreichend Parkmöglichkeiten ist er auch sehr bequem zu erreichen.

Die Seebrücke Lubmin — „Promenade über den Wellen“

Das Herzstück des Lubminer Strands ist die 350 Meter lange Seebrücke. Sie wurde 1992 neu errichtet. Die Brücke ist nicht nur ein beliebtes Fotomotiv, sondern auch ein Ort zum Flanieren und Entspannen. Von hier aus erstreckt sich die Promenade in beide Richtungen und bietet den Besuchern eine atemberaubende Aussicht auf das Meer. 

Die Seebrücke ist von der Küste Lubmins nicht mehr wegzudenken. Allein Fahrgast-Reedereien haben sich noch nicht wieder an der Brücke angesiedelt. Doch die Gemeinde bleibt an diesem Thema dran.
Die Seebrücke und der Strand sind zwar wunderbar, doch Lubmin hat noch mehr Attraktionen zu bieten. Hier findest du eine Übersicht über alle Sehenswürdigkeiten in Lubmin.


WC
Toiletten
1
Strandabgänge
Rolli Zugänge

Hundestrand in Lubmin

Für viele Menschen ist der Urlaub erst dann perfekt, wenn auch ihr geliebter Vierbeiner mit von der Partie ist. In Lubmin gibt es gleich zwei Hundestrände. Sie befinden sich am Strandabgang 1 westlich der Seebrücke sowie am Strandabgang 15 auf der östlichen Seite Richtung Marina. An diesen beiden Stränden darf dein Hund ohne Leine herumlaufen und herumtollen, während du die Sonne genießen und dich entspannen kannst.
Von Oktober bis Ende April ist sogar der ganze Strand für Hunde freigegeben. Hier besteht dann allerdings eine Leinenpflicht.

Die Hundestrände in Lubmin sind breit und bieten ausreichend Platz für Mensch und Tier. Dein Hund wird es lieben, im flachen Wasser zu planschen und mit anderen Hunden zu spielen, während du dich im warmen Sand sonnst. Wenn dein Vierbeiner genug von Wasser und Sand hat, könnt ihr gemeinsam auf Erkundungstour gehen und die schöne Umgebung erkunden. 

Für Hundebesitzer ist Lubmin ein wahres Paradies, denn neben den beiden Hundestränden gibt es auch viele schöne Wege entlang der Küste und durch die idyllischen Kiefernwälder, die sich perfekt für ausgedehnte Spaziergänge mit dem Vierbeiner eignen.

Bitte beachte jedoch, dass auch am Hundestrand gewisse Regeln einzuhalten sind. Bitte bringt euch Kotbeutel mit um die Hinterlassenschaften deines Hundes zu entsorgen. Mehrere Kotbeutelspender findet ihr entlang der Promenade. Außerdem sollten Hunde, wie auch an anderen Stränden, nicht in den bewachten Bereich schwimmen und sich nicht in der Nähe von Badenden aufhalten.

FKK – Strand in Lubmin

Für diejenigen, die gerne hüllenlos in der Sonne baden möchten, gibt es auch in Lubmin die Möglichkeit dazu. Direkt am breiten Badestrand befinden sich an den Strandabgängen 1-3 sowie 14-15 zwei offizielle FKK-Strände, die bei FKK-Anhängern sehr beliebt sind. Hier kannst du das Strandfeeling in seiner natürlichsten Form genießen. 

Natürlich sollten alle FKK-Besucher auch auf die anderen Strandgäste Rücksicht nehmen und sich respektvoll verhalten. Die FKK-Strände sind durch Schilder gekennzeichnet und leicht zu finden.

Barrierefreier Strand und Rollicamp in Lubmin

Unser Seebad Lubmin heißt mobilitätseingeschränkte Gäste herzlich willkommen und lädt sie ein, am Strandleben teilzunehmen. Während der Hauptsaison befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Rettungsturm das Rollicamp, wo du deinen eigenen Rollstuhl gegen strand- und wassertaugliche Rollstühle tauschen kannst, um damit im flachen Boddenwasser zu baden.

Das Rollicamp befindet sich am Strandabgang 4 und ist direkt über den Holzweg von der Seebrücke aus barrierefrei erreichbar. Auf Höhe dieses Strandabgangs wurden weiterhin behindertengerechte Parkplätze eingerichtet, um die Anreise für mobilitätseingeschränkte Gäste so bequem wie möglich zu gestalten. 

Das Rollicamp bietet behindertengerechte Toiletten, Umkleiden und verschließbare Schränke. Innerhalb des Zeltes können sich Menschen im Rollstuhl in geschützter Umgebung umziehen. Die Nutzung des Rollicamps ist für Gäste mit Kurkarte kostenlos. Alle anderen Nutzer bezahlen 5 Euro. Die Schlüssel für das Rollicamp sind in der Kurverwaltung erhältlich.

Direkt am Rollicamp vorbei verläuft auch der befestigte Bohlenweg, der das westliche Ende des Lubminer Strandes mit dem östlichen Ende und der Marina verbindet.

Die gesamte Infrastruktur des Rollicamps und die Barrierefreiheit des Strands machen Lubmin zu einem idealen Ort für einen erholsamen Urlaub am Meer, der für alle zugänglich ist.

Bade- und Strandregeln

Bewachter Strand – Strandabgang 5 vom 01.05. – 30.09.
Genehmigungspflichtige Feuerschalen – Strandabgang 1 & 15 (Anmeldung in der Kurverwaltung)
Die Dünen dienen dem Küstenschutz. Bitte nicht betreten!
Bitte keine Möwen füttern!
Abfälle bitte in den entsprechenden Behältern entsorgen!
Behindertengerechter – Strandabgang 4 & 12
Behindertengerechtes WC – Strandabgang 1 & 5
Der Aufenthalt am Strand ist kurabgabepflichtig!
WC – Strandabgang 1 & 3 & 5 & 10 & 14
Hundestrand – Strandabgang 1 & 15 – 19
Textilstrand – Strandabgang 3 – 14
FKK-Strand – Strandabgang 1 – 3 & 14 – 15

Öffentliche Toiletten in Strandnähe

In unmittelbarer Nähe zum Strand von Lubmin gibt es mehrere öffentliche Toiletten. Beispielsweise befinden sich auf jeweils beiden Seiten der Seebrücke ein WC. Eine weitere Toilette befindet sich weiter östlich am Strand hinter dem Bistro Boddenblick im Philosophenweg. Eine andere öffentliche Toilette befindet sich am westlichen Ende des Strandes neben der Heimvolkshochschule. Zudem gibt es eine weitere öffentliche Toilette in zentraler Lage neben der Kurverwaltung am Alten Bahnhof.
Eine Übersicht aller öffentlichen Toiletten findest du auf unserer Karte ein Stück weiter oben.

Parken in der Nähe vom Strand in Lubmin

In Lubmin gibt es mehrere Parkmöglichkeiten in Strandnähe. Am Strandabgang 1 und in der Nähe der Seebrücke gibt es jeweils einen großen Parkplatz, der kostenpflichtig ist. Außerdem wurden auf Höhe des Strandabgangs 4 einige behindertengerechte Parkplätze eingerichtet. 

Wenn du einen längeren Spaziergang am Strand entlang machen möchtest, kannst du auch auf dem Parkplatz an der Marina parken und den Uferweg entlanglaufen. Dort ist das Parken kostenlos, aber der Weg zum Strand ist etwas weiter. Auch wenn du innerhalb Lubmins auf fast allen Straßen einseitig parken darfst, so kann es in der Hauptsaison und an den Wochenenden eng werden. Dann empfiehlt es sich, frühzeitig anzureisen oder das Auto innerorts auf dem Parkplatz neben dem Edeka abzustellen.

Essen, Restaurants und Imbiss am Strand in Lubmin

Wenn du während deines Aufenthalts in Lubmin hungrig wirst, gibt es am Strand und in der näheren Umgebung einige Optionen, um deinen Hunger zu stillen. Während der Hauptsaison ist die Strandbar Adria ein beliebter Ort für ein kühles Getränk oder Cocktail. Alternativ findest du von April bis Oktober direkt an der Seebrücke mehrere Imbissbuden. Dort kannst du auch das Café La Finyou besuchen, das einen Imbisskiosk vor dem Eingang hat und dort Snacks wie Pommes und Lángos anbietet.

Im Sommer unterhält das Café La Finyou am Strand von Lubmin auch einen mobilen Strandimbiss. Das kleine Fahrzeug versorgt den Strand und du kannst dort eine Auswahl an Getränken wie Kaffee, Bier und Softdrinks sowie leichte Snacks wie Eis und warme Würstchen kaufen. Der Imbiss ist eine praktische Option für einen schnellen Snack oder ein erfrischendes Getränk am Strand, wenn du keine Lust hast, ins nahe gelegene Restaurant oder den Imbiss zu gehen.

Imbissangebot an der Lubminer Seebrücke
Am Platz vor der Seebrücke Lubmin findest du einen schnellen Imbiss

Den besten Kaffee & Kuchen und das beste Softeis in Strandnähe kriegst du im Café Boddengold. Etwas weiter östlich, entlang der Promenade findest du das Bistro Boddenblick. Hier gibt es Backfisch und Fischbrötchen zum Mitnehmen oder Gerichte die du auf der Terrasse bestellen kannst. Das Restaurant Düne Acht, östlich der Seebrücke, hat ganzjährig geöffnet und betreibt während der Hauptsaison auch einen Kiosk mit Eis, Getränken und warmen Snacks. Weitere Restaurants, die Essen zum Mitnehmen anbieten, sind das Restaurant Seebrücke, das Brathus zum Anker und die Alte Wetterstation.

Unterkünfte in Strandnähe

In Lubmin gibt es mehrere Unterkünfte in direkter Strandnähe. Besonders empfehlenswert sind davon die „Waldpension zum Knirk“, die mit ihrer idyllischen Lage im Wald und nur wenigen Metern zum Meer punktet. Die Appartmentanlage „Blaumuschel“ bietet modern ausgestattete Zimmer mit Meerblick und ist somit ideal für Familien geeignet. Für anspruchsvollere Gäste ist die „Residence Black Eagle“ eine gute Wahl, denn hier erwarten den Besucher luxuriöse Zimmer mit Blick auf die Ostsee.

Strandkorbvermietung am Strand von Lubmin

Im Seebad Lubmin weht häufiger mal ne streife Briese. Besonders an diesen Tagen empfehlen wir einen Windschutz um einen erholsamen Strandtag zu verbringen. Diese drei Optionen haben sich bewährt:

Zahlreiche Vermieter bieten in Lubmin Strandkörbe zur Miete an. Diese ermöglichen es dir, dich an unserem schönen feinen Sandstrand bequem niederzulassen und den Tag windgeschützt zu genießen. Du kannst dich entspannen, die Sonne auf deiner Haut spüren und den Blick auf das Meer genießen, während du im komfortablen Strandkorb sitzt.

Für erfahrene Ostseeurlauber, die nach einer alternativen Option suchen, ist ein klassischer textiler Windschutz eine beliebte Wahl. Dieser schafft eine Barriere gegen Wind und Flugsand und so eine geschützte Atmosphäre am Strand.

Wenn du mit Kindern in den Urlaub fährst, empfehlen wir eine Strandmuschel. Neben dem Schutz vor dem Wind spendet sie auch Schatten, was besonders wichtig ist, um die Kleinen vor übermäßiger Sonneneinstrahlung zu schützen. Die Strandmuschel bietet einen sicheren und komfortablen Raum, in dem die ganze Familie Zeit am Strand verbringen kann.

AnbieterStandortKontakt
Strandkorbvermietung Lubminer Strandservice Rieseram Strandabgang Seebrücke rechts0160-99163860
Urlaubs- und Freizeitservice Hans-Ulrich Roggowam Strandabgang 8 und 140175-6160187
Strandkorb-Bookingam Strandabgang 10Online-Buchung
KurverwaltungAlter Bahnhof038354 22011

Neben dem Imbiss zum Anker und der Waldpension Zum Knirk gibt es weitere Anbieter, die Strandkörbe in verschiedenen Größen und Ausführungen vermieten. Die Mietpreise variieren je nach Größe und Lage des Strandkorbs sowie der Dauer der Miete. Bitte beachte jedoch, dass die Nachfrage in der Hauptsaison besonders hoch sein kann. Deswegen empfehlen wir eine frühzeitige Reservierung.

Der Strand von Lubmin aus der Vogelperspektive

Der Strand von Lubmin aus der Vogelperspektive

Lagerfeuer am Strand

Wie wäre es mit einem gemütlichen Lagerfeuer am Strand? Wenn die Sonne untergeht und die Dunkelheit hereinbricht, wird es besonders schön. Das Knistern des Feuers und das sanfte Rauschen der Wellen schaffen eine entspannte Atmosphäre.

Das entzünden eines Feuers am Strand von Lubmin ist jedoch generell verboten. An den Strandaufgängen 1 und 15 findest du allerdings zwei offizielle Feuerstellen direkt am Strand. Die Nutzung der vorhandenen Feuerschalen muss vorher in der Kurverwaltung angemeldet werden.

Während du am Feuer sitzt und Geschichten teilst, denk daran, wie wichtig es ist, unseren wunderschönen Strand sauber zu halten. Bitte räume nach Gebrauch deinen Platz auf, entsorge Müll und Überreste des Feuers ordnungsgemäß. Dies trägt dazu bei, die Schönheit unseres Seebades zu bewahren.

Der Greifswalder Bodden

Der Greifswalder Bodden liegt in Vorpommern und ist ein Randgewässer der südlichen Ostsee. Er hat eine Fläche von etwa 514 Quadratkilometern und eine mittlere Tiefe von etwa 5,6 Metern (max. 13,5 m). Der Bodden ist mit anderen Gewässern verbunden, wie zum Beispiel dem Strelasund im Nordwesten, der Pommerschen Bucht im Osten und dem Peenestrom im Südosten. Wichtige Zuflüsse sind unter anderem die Oder, Peene und der Ryck.

Was den Greifswalder Bodden besonders macht, ist seine außergewöhnliche ökologische Vielfalt. Denn in dem Brackwassermeer leben zahlreiche verschiedene Tier- und Pflanzenarten. Darunter sind auch mehrere, die in anderen Gewässern selten oder gar nicht vorkommen. Einige der bekanntesten Bewohner des Greifswalder Boddens sind zum Beispiel der Aal und  die Flunder. Als besonderes Erlebnis gilt das Angeln von Hering und Hornhecht (“Hornfisch”) im Frühjahr, wenn die Fische zum Laichen in den Greifswalder Bodden ziehen. 

Weiterhin ist der Bodden ein beliebtes Ausflugsziel für Wassersportler. Viele Besucher kommen zum Baden, Segeln, Windsurfen, Stand-Up-Paddling (SUP) oder Angeln

Die Wasserqualität am Strand von Lubmin

Die Wasserqualität in Lubmin wird durch die Europäischen Umweltagentur EEA getestet und erhielt 2021 wie in den Vorjahren die Einstufung „Ausgezeichnet„. Insgesamt ist die Wasserqualität also sehr gut. Der Greifswalder Bodden vor Lubmin ist zwar selten kristallklar, doch die maximale Sichttiefe liegt immerhin bei knapp über einem Meter. Wie an der gesamten Ostseeküste kommt es im Sommer zu vermehrter Algenbildung.

Selten auftretende Bakterien an den Stränden der Ostsee

Vibrionen

Es ist möglich, dass sich Vibrionen in der Ostsee vermehren, wenn die Wassertemperaturen über 18°C liegen. Vibrionen sind Bakterien, die natürlicherweise im Meer- oder Brackwasser vorkommen. Unter diesen Bakterien ist Vibrio vulnificus das bekannteste. Beim Schwimmen oder Wandern im Wasser können Vibrionen in offene Wunden eindringen, was in sehr seltenen Fällen (deutschlandweit ca. 2-6 pro Jahr) zu schweren Wundinfektionen und Blutvergiftungen (Sepsis) führen kann.

Personen mit chronischen Erkrankungen und offenen Wunden haben ein höheres Risiko, anfällig für eine Infektion zu sein. Es ist besonders wichtig, dass Kinder und ältere Menschen mit offenen oder langsam heilenden Wunden sich nicht mit warmem, salzarmen Meerwasser in Berührung kommen, insbesondere wenn sie an chronischen Erkrankungen leiden und ihr Immunsystem geschwächt ist.

Grünalgen

Durch die erhöhten Wassertemperaturen ist es am Strand von Lubmin zu einem starken Wachstum von Grünalgen gekommen. Obwohl diese Algen das Wasser trüben, sind sie nach Aussage der Behörden unbedenklich für die Gesundheit und werden als normale Vermehrung von Algen im Sommer angesehen.

Cyanobakterien (Blaualgen)

Wenn die Wassertemperaturen in Boddengewässern über 18°C steigen und die Sonne stark scheint, können sich Cyanobakterien (Blaualgen) rasant vermehren. Sie können sich dann bei ruhigem Wetter an der Wasseroberfläche sammeln und durch auflandigen Wind an die Küsten getrieben werden. Eine Blaualgenblüte ist durch eine bläulich-grünliche Wassertrübung mit Schlieren an der Oberfläche erkennbar. 

Im Gegensatz zu Grünalgen sind Cyanobakterien tatsächlich Bakterien und können bei hohen Konzentrationen gesundheitsgefährdend sein. Die Abbauprodukte der Bakterien können zu Hautreizungen, allergischen Reaktionen, Übelkeit und Vergiftungserscheinungen führen, wenn man an mehreren Tagen hintereinander algenhaltiges Wasser schluckt. Tiere wie zum Beispiel Hunde können unter Umständen sogar an diesen Vergiftungen sterben.

Der Landkreis Vorpommern-Greifswald prüft regelmäßig die Wasserqualität in Lubmin sowie in den nahegelegenen Orten Freest, Loissin oder Ludwigsburg. Wenn es zu einer Blaualgenblüte kommt, werden am Strand Warnschilder aufgestellt. Im Sommer 2022 wurden auch im Greifswalder Bodden Blaualgen festgestellt, aber der Wind meinte es gut mit unserem Seebad Lubmin und trieb die Algen zurück ins offene Meer.

Wenn eine Blaualgenblüte auftritt, sollte man den Kontakt mit dem Wasser in diesen Bereichen vermeiden, kein Wasser schlucken und darauf achten, dass weder Kinder noch Tiere in den Algenanschwemmungen spielen. Wenn bei Personen nach dem Baden Beschwerden wie Übelkeit, Durchfall, Erbrechen, Hautreizungen oder Atemnot auftreten, sollte man einen Arzt aufsuchen und den Vorfall dem zuständigen Gesundheitsamt melden.

Quallen

Je nach Windrichtung und Jahreszeit kommen am Strand Lubmin Quallen vor. Sie stellen jedoch keine Gesundheitsgefährdung dar, denn bei ihnen handelt es sich zumeist um die völlig ungefährliche Ohrenquallen. 

Meeresleuchten, Phytoplankton und Biolumineszenz am Strand von Lubmin

2020 und 2022 hat sich am Lubminer Strand ein faszinierendes Naturphänomen ereignet, das weltweit nur an wenigen Orten, z.B. in Australien oder Puerto Rico beobachtet werden kann. Dabei lassen biolumineszente Einzeller das Meer in geheimnisvollen Farbtönen erstrahlen. Die Einzeller, wahrscheinlich handelt es sich um spezielle Arten aus der Gruppe der Dinoflagellaten, beginnen erst mit ihrem faszinierenden Spektakel, wenn sie bewegt oder berührt werden. 

Meeresleuchten am Strand von Lubmin
Leuchtende Wellen am Strand von Lubmin

Das Baden inmitten des leuchtenden Planktons war ein besonderes Erlebnis. Wenn die Nacht hereinbrach, leuchten die Wellenkämme bläulich-grün. Sowohl dort, wo die Wellen aufbrandeten, als auch an Stellen, an denen Menschen mit dem Wasser in Berührung kamen, begann es unvermittelt, deutlich heller zu werden. Fische schwammen wie Leuchtblitze durch das Wasser und tauchte man seine Hand ins Wasser, blinken hunderte nadelkopfgroßer Lichter wie LEDs auf der Hand auf. Sogar Wasserspritzer leuchten wie unter Schwarzlicht. 

Dinoflagellaten gehören zum Phytoplankton und sind weltweit in Salz- und Brackwasser zu finden, aber man kann sie nur sehen, wenn sie in großen Massen auftreten. Unter bestimmten Bedingungen bilden sie Kolonien von bis zu 100.000 Zellen pro Liter Wasser. Ein Beispiel ist das „Nachtlaternchen“ (Noctiluca miliaris), das auch als Glühwürmchen des Meeres bekannt ist. 

Je intensiver die Sonneneinstrahlung tagsüber ist, desto stärker leuchten die Algen bei Nacht. 

Phytoplankton am Strand von Lubmin
Hier leuchtet nicht nur die Seebrücke bei Nacht

Neugestaltung vom Strand in Lubmin

Im Jahr 2019 wurde der Strand von Lubmin von schweren Sturmfluten heimgesucht, die erhebliche Schäden an den Dünen und am Strand verursachten. Um die dadurch entstandenen Schäden zu beheben, wurden im Jahr 2020 umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt, bei denen die Dünen neu angelegt und durch Textilsäcke verstärkt wurden. Während dieser Zeit waren einige Abschnitte des Strandes in Lubmin gesperrt.

Der Lubminer Strand während der Umgestaltung 2020.

Aufgrund der besonderen Lage des Strandes in Lubmin wurden die Dünen auf einer Länge von fast zwei Kilometern durch einen Geotextilwall verstärkt. Rund 34.000 Bigbags, gefüllt mit Sand, wurden aufgetürmt, mit Sand bedeckt und mit Strandhafer bepflanzt.

Dieser Wall hat sich beim letzten Sturmtief bewährt und blieb unbeschädigt. Es wurde jedoch festgestellt, dass der Dünenfuß erhöht werden muss. Der von der Gemeinde angelegte Uferweg aus Holz blieb ebenfalls unbeschädigt.

Coastal protection with Secutex® Soft Rock - Lubmin Germany
Werbevideo mit beeindruckenden Bildern der Arbeiten der Firma, die die Küstenbefestigung realisierte

Die Baukosten wurden früheren Angaben des StALU zufolge auf 2,6 Millionen Euro geschätzt und werden zu 70 Prozent vom Bund und zu 30 Prozent vom Land getragen. Inzwischen ist der Strandhafer angewachsen und es sieht bald wieder aus wie früher.